Unsere Schulgeschichte

Schule mit Tradition - unsere Geschichte:

Die Friedrich-Realschule, gelegen im Herzen Durlachs, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Das Großherzogtum Baden führte bereits im Jahre 1875 eine Gemeinschaftsschule für Schüler aller Bekenntnisse ein. Baden war hier Vorreiter, andere Länder folgten erst drei Jahre später diesem Vorbild.

Auf dieser Grundlage fand am 22. September 1878 unter dem Namen „Vereinigte Schule“ die feierliche Eröffnung als Volksschule statt.

1913 wurde die Schule zu Ehren von Großherzog Friedrich I. von Baden (1826–1907) in Friedrich-Schule umbenannt. Doch dem neuen Namen sollte vorerst keine lange Verweildauer beschieden bleiben: In der Weimarer Republik wurde, dem Zeitgeist entsprechend, der Schulname erneut geändert. Die Schule trägt nun den Namen „Schillerschule“.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde ein Mittelzug-Zweig eingeführt, dies führte dazu, dass aus der einstmaligen Volksschule ab 1964 eine reine Realschule wurde.

Heute ist die Friedrich-Realschule eine der größten Realschulen Karlsruhes. Neben dem alten, denkmalgeschützten Schulgebäude, stehen auf dem Schulgelände zwei Sporthallen, zwei Technik-Fachräume und seit Sommer 2016 unser neu erbautes Pavillon-Gebäude mit Schülerbücherei und Aufenthaltsraum zur Verfügung.

Friedrich-Realschule Durlach - Wir. Miteinander. Füreinander.